Tobias Eisert nach Justizskandal beim TC RW Boppard gefeuert

Tobias Eisert nach justizskandal als Geschäftsführer des TC RW Boppard gefeuert

Tobias Eisert nach Justizskandal als Geschäftsführer des TC RW Boppard gefeuert.

Tobias Eisert Präsident des LG Mainz nach Justizskandal als Geschäftsführer beim TC RW Boppard gefeuert und aus Vereinsregister des TC Rot Weiß gelöscht. Damit trennt sich der Verein von seinem Geschäftsführer, weil dieser bis zuletzt leugnete, dass die ihm unterstellte Richterin Naike Sander jetzt Richterin am Landgericht Kaiserslautern, am Amtsgericht Worms in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Mainz, schwerste Verbrechen, wie Freiheitsberaubung und Schachbeschädigung beging.

Bekannt ist in diesem Zusammenhang, dass der TC Rot Weiß Boppard von der Sachlage her, die Notbremse ziehen musste, weil es sich das rechtswidrige Verhalten der Richterin und das Fehlverhalten des Geschäftsführers Tobias Eisert zum Nachteil eines ehemaligen Tennisspielers und erfolgreichen Fördertrainer des DTB und der US-PTR richtete. Hinter vorgehaltener Hand sprachen viele verantwortliche von einem “Krass unsportlichem Verhalten” das beim TC Rot Weiß Boppard nicht geduldet wird.

Wie konsequent die Verantwortlichen mit der Kausalität Eisert umgingen, zeigt sich auch daran, dass nur wenige Stunden später, weder die Bilder des ehemaligen Geschäftsführers auf der Domain des TC RW abrufbar gewesen sind und auch der Name beim Tennisverband Rheinland-Pfalz gelöscht wurde.

TC RW Boppard Geschäftsführer Tobias Eiser Sportwart Silvia Eisert donum vitae Boppard
By Tom Rebbalter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You May Also Like