Terror RLP in Deutschland – Die willkürliche Strategie

Terror RLP in Deutschland - Die willkürliche Strategie der Justiz in Rheinland-Pfalz auch durch Rechtsbeugung mundtot zu machen

Terror RLP in Deutschland – Die willkürliche Strategie der Justiz in Rheinland-Pfalz.

Es wird immer ersichtlicher, dass die Justiz einer SPD Ministerpräsidentin Malu Dreyer, eines FDP-Justizministers Herbert Mertin und des SPD-Innenministers Roger Lewentz immer mehr auf Terror, statt auf Gerechtigkeit setzt.
Mit Richter Suder, Vorsitzender Richter am Landgericht Mainz sowie Richter Berg, Vorsitzender Richter am Landgericht Mainz hat die Terror-Justiz in Rheinland-Pfalz dankbare Streiter gewonnen, um unschuldige Angeklagte noch besser mit Terror überziehen zu können. Aus dem Wortlaut eines Sprechers der Terror-Justiz ist zu entnehmen, dass man sich glücklich zeigt, den beiden Richter Suder und Berg überzeugende Argumente unterbreiten konnte, an der Idee, unschuldige Angeklagte mit Rechtsbeugung und Willkür zu überziehen.

Berufung-Chance soll Angeklagten genommen werden

Nach Angaben des Sprechers haben sich Richter Jörg Suder und Oliver Berg dadurch qualifiziert, dass sie zur Einschüchterung der Angeklagten, diese mit willkürlichen Gutachten konfrontieren, die immer auch mit Lügen und Verleumdungen gespickt sind. Damit ist die eigentliche Chance von Angeklagten, ihren Fall ein zweites Mal überprüfen zu lassen, bei gleich NULL.

Gutachter gegen unschuldige Angeklagte

Weil anscheinend viele Richter ziemlich hol in der Birne sind, braucht es Gutachter wie Eva Regier-Klein aus Lampertheim. Die diesen Richtern z.b. sagen, dass mein ein Transportunternehmen nur gründen und diese LKWs fahren kann, wenn die Inhaber über einen Führerschein der Klasse C/CE besitzen. Nicht nur, dass dies völliger Quatsch ist, zeigt dies zuletzt auf, wie Gutachterin Eva Regier-Klein  den Richtern Berg und Suder auch der letzten Krümmel-Scheiße aus dem Arsch liest.

Mit Lügen und Verleumdungen zum „Zaster“

Um sich in der Zukunft noch besser im Geschwür Terror-Justiz-RLP einnisten zu können, hat auch die Gutachterin Eva Regier-Klein jetzt einen Aufnahmeantrag gestellt. Dem ist auch beigefügt, ein Demonstrationsvideo, das zeigt, wie Eva Regier-Klein nackte Richterinnen und Richter Ärsche leckt, um ihre abartigen Gutachten für teuren Zaster auf die Richtertische zu bekommen.

Kein Aufnahme-STOPP

Zwar gibt es kein Aufnahme-STOPP, doch aufgrund der vielen Anträge beläuft sich die Bearbeitung der Unterlagen auf zwei bis drei Wochen. Derzeit liegt zur Überprüfung der Antrag der Vizepräsidentin des Verwaltungsgerichts Mainz, Andrea Nesseler-Hellmann vor. 
 
Barbara Euler CDU Messel Nachfolger von Bürgermeister Larems
Barbara Euler CDU Messel Nachfolger von Bürgermeister Larems
By Tom Rebbalter