David Profit gehört nicht in Landesregierung von RLP

David Profit gehört als Rechtsbeuger am Sozialgericht Mainz nicht als Staatssekretär in Landesregierung von Rheinland Pfalz - Annalena Bärbock

David Profit – der Hauptdrahtzieher und Türöffner

Der frühere Richter am Sozialgericht Mainz, David Profit, ist der Hauptdrahtzieher und Türöffner für alle Straftaten, die Thorsten Robert Heck aus Eich begehen konnte.

Amtsmissbrauch als Richter und Politiker

„Der Staatssekretär im Familienministerium, der Landesregierung von Rheinland-Pfalz, David Profit, hat nicht nur persönlich in ein Urteil am Sozialgericht Mainz eingegriffen und in nicht mehr nachvollziehbarer Weise verdreht, dass dem Justizopfer aus Rheinland-Pfalz ein beträchtlicher Schaden entstanden ist, sondern er hat mit Sitz im Verbandsgemeinderat Eich, beste Kontakte zu den Schiedsleuten der VG Eich und dem, in Ruhestand gegangenen Kontaktbeamten der Polizeidirektion Worms, Rainer Schreiber.

Zu blöd um allein rechtswidrig zu handeln

Verwunderlich ist auch nicht, dass meist eine E-Mail von Thorsten Robert Heck in Eich an Rainer Schreiber ausreichte, damit die Staatsanwaltschaft Mainz und das Amtsgericht Worms rechtswidrig und unter Umgehung des Rheinland-Pfälzischen Nachbarschaftsrechts, strafrechtlich gegen seinen Nachbarn vorgegangen sind.
Ein Gespräch, bei einer Weinschorle zwischen Thorsten Robert Heck, dem Dorf- und Freibad Fotograf Gimbsheim, mit seinem ersten Vorsitzenden des Freibad Gimbsheim und SFG und dem Nachbarn, konnte eine neue Straftat angehängt werden.

Eindeutig ein Akt der Rechtsbeugung wie Willkür

Es braucht hier nicht weiter verdeutlicht werden, dass es nur eine mächtige Person wie David Provit vernetzt in der Politik oder als Richter, mit besten Verbindung in die Justiz, braucht, um eine solche Hetzjagd, auf eine schutzlose Person auszulösen.

Nicht tragbar als Staatssekretär in Landesregierung

Die Landesregierung von Rheinland-Pfalz, die Ministerpräsidentin Malu Dreyer und die Stellvertreterin der Ministerpräsidentin Anne Spiegel, sollten sich genau wie die neue Ministerin für Familie, Frauen, Kultur und Integration Katharina Binz überlegen, ob eine solch niederträchtige Person wie David Profit, Staatssekretär im Familienministerium der Landesregierung von Rheinland-Pfalz, bleiben kann!

By Tom Rebbalter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You May Also Like