Andy Haugk Hohenmölsen Kindesentführer – Lars Naundorf

Andy Haugk Hohenmölsen Kindesentführer - Lars Naundorf

Politiker wie Andy Haugk Bürgermeister von Hohenmölsen glauben, Sie haben das Recht, die Kinder von Vater Lars Naundorf zu entführen!

Erfolgreiche Spendenaktion, um Vater Lars Naundorf, nach Vorwürfen gegen Bürgermeister von Hohenmölsen Andy Haugk er hätte sich der Kindesentführung schuldig gemacht, aus dem Gefängnis zu holen!

GESCHWISTERTRENNUNG Freiheit für Papa!

9.300 Euro sind notwendig, damit ich aus dem Gefängnis freikomme. Das ist die Bedingung, damit meine Kinder zu ihrer Oma dürfen und miteinander lachen und spielen können. Und dass auch ich wieder zu meinen Kindern darf.

Vaterpflicht

Mein Name ist Lars, ich bin alleinerziehender Papa und schreibe hier, damit sich meine Kinder wieder sehen können. Vor drei Jahren brachte ein Familienmitglied meinen damals knapp 11-jährigen Sohn nicht mehr aus den Sommerferien zurück. Das Familienmitglied zog ohne Wissen Dritter zum Freund in eine andere Stadt um. Seither sind meine minderjährigen Kinder (heute 10, 13 und 17 Jahre alt) auch als Geschwister getrennt. Mein großer Sohn (damals 14 Jahre alt) stemmte sich gegen die gewaltsame Trennung von seinen Geschwistern und zahlt dafür heute noch einen hohen Preis.
Vater Lars Naundorf aus Gera kämpft gegen Bürgermeister Andy Haugk CDU von Hohenmölsen
Vater Lars Naundorf aus Gera kämpft gegen Bürgermeister Andy Haugk CDU von Hohenmölsen

Verratene Kinderseelen

Auch das Familiengericht vermochte es nicht, meinen Kindern zu helfen. Auch nicht dem großen Sohn. „Besitzende (Familienmitglieder) hätten mehr Macht als das Gericht Das Gericht habe den Umzug ja schließlich nicht verhindern können“, so der Familienrichter in seinem schriftlichen Beschluss. Seit nun fast drei Jahren sind die Geschwisterbeziehungen schwer gestört, teils gebrochen. Durch Erwachsene. Facebook https://www.facebook.com/profile.php?id=100070100893733

Kampf um Kinderechte endet in Haft

Als Vater habe ich dieses Unrecht gegen meine Kinder nicht hinnehmen können. Der Einsatz für die Rechte und die Freiheit meiner Kinder bringt mich nun wegen „Gefährdung des Kindeswohls durch meine Veröffentlichungen“ und des Verleumdungsvorwurfs eines angesehenen Politikers ins Gefängnis nach Hohenleuben. Ich hätte die von mir recherchierten Handlungen und Dienstwege des Politikers gegen das Recht und die Freiheit meiner Kinder wohl nicht bei den Namen „Macht- oder Amtsmissbrauch“ bezeichnen sollen. Und so bin zu Ordnungshaft für 20 bis 47 Tage verurteilt wurden.

Der Haftantritt beginnt am 9. Mai 2022.

20 Tage Ordnungshaft wegen Verleumdung des Politikers muss ich „ohne Bewährung“ absitzen und kann diese nicht durch „Freikaufen“ verkürzen. Meine Kinder und ich werden uns definitiv für drei Wochen nicht sehen können. Die Besuchszeit im Gefängnis sind insgesamt drei Stunden im Monat. Für Erwachsene. dazu kommen folgende zusätzliche Ordnungsstrafen: 15 Tage Haft oder Freikauf durch 500 Euro je Hafttag (gesamt 7.500 Euro) wegen Verleumdung des Politikers. U.a. hatte ich „behauptet“, dass der Politiker mein Kind ohne Sorgerecht und entgegen des gerichtlichen Verbots des FamG Gera und eines zusätzlichen vorsorglichen Widerspruchs von mir an einer fremden Schule angemeldet hat. Die E-Mail mit der Anmeldung habe ich vorliegen. 12 Tage Haft oder eine Freikaufsumme von 150 Euro je Hafttag (gesamt 1.800 Euro) müssen meine Kinder wegen meiner Missachtung familiengerichtlicher Schweigeweisung zusätzlich von mir getrennt sein. Das Familiengericht hat das Unrecht erkannt, das gegen meine Kinder und auch gegen mein Sorgerecht geschieht. Aber meine Öffentlichmachung des Falls würde das Wohl meiner Kinder gefährden. Ich habe keine Oma ausgeraubt, keine Drogen verkauft und auch niemanden krankenhausreif geprügelt. Ich habe öffentlich gemacht, wie Kinderrechte vernachlässigt und besondere Personenkreise straffrei zu Rechtebrechern werden. Es ist doch meine Vaterpflicht, Gefahren für meine Kinder abzuwehren. Familienmitglied lehnt während Haftzeit Begegnungen der Geschwister bei der Oma ab Bei dem „umgezogenen“ Familienmitglied lebt auch meine 10-jährige Tochter, die seit dem Wegzug nur noch an den Wochenenden ihre Lebensfreude mit ihrem 17-jährigen Bruder in meinem Haushalt teilt. Und nun soll nach dem Willen dieses Familienmitglieds während meiner Ordnungshaft zusätzlich auch der Kontakt der Geschwister bei der Oma ausgesetzt werden: Die folgende SMS-Antwort ist der Auslöser für diese Bitte um Spenden. „Gemäß gerichtlicher (Eltern-) Vereinbarung ist der Umgang ausschließlich für dich geregelt. So werden wir das auch handhaben.“ Rechtlich ist das möglicherweise sogar korrekt. Vielleicht spendet mir jemand Argumente, die diese Sichtweise für mich verständlich machen. Ansonsten bitte ich um Hilfe, dass diese gestellte Bedingung zeitlich schnell wieder eingehalten werden kann: Haftverkürzung, damit sich meine Kinder und die Oma begegnen können Die Begegnungen meiner Kinder untereinander können also nur stattfinden, wenn ich aus der Haft freikomme. Ich bin alleinerziehender Papa und habe keine Mittel für einen „Freikauf“. Bitte helfen Sie meinen Kindern und der Oma, dass sie sich begegnen können. Meine Kinder haben in den letzten Jahren so viel Leid erfahren und Entbehrungen. Ich sitze hier und weine gerade. Nicht, weil ich in Haft muss. Ich weine um meine Kinder und den vermeidbaren psychischen Misshandlungen an den kleinen schützenswerten Seelen.

Bitte um Hilfe

Ich bitte Sie, sich für meine Kinder an einer vorzeitigen Haftentlassung durch „Freikauf“ zu beteiligen. Jeder Betrag zählt. Jede Stunde des Tages zählt. Ich habe keine Gegenleistungen. Außer meine aufrichtige Dankbarkeit. Und dass ich die Zeit mit meinen Kindern als Geschenk sehe und die Tage zusammen mit ihrer Oma mit Liebe füllen werde.

Hintergründe zur Haft

Haftzeit 1 und 2

Die 20 und die 15 Tage Haft habe ich auf Antrag des Politikers auferlegt bekommen, ich hätte ihn verleumdet und seine Ehre verletzt. Die ersten 20 Tage werde ich auf jeden Fall im Gefängnis eingesperrt sein. Die weiteren 15 Tage können sich durch die Bezahlung von 7.500 Euro (500 Euro je Tag) verkürzen.

Haftzeit 3

Weil ich auch das Leid meiner Kinder und das wortwörtliche Richterzitat „Manchmal muss das Recht dem Unrecht weichen“ vom Familiengericht Gera veröffentlicht habe und die Unmöglichkeit der Justiz, nicht einmal Geschwisterkinder vor der Entfremdung durch die eigenen Angehörigen zu schützen, muss ich weitere 12 Tage in Ordnungshaft bleiben. Der Freikauf-Betrag für Kinderrechte ist billiger als bei der Politiker-Verleumdung. Pro 150 Euro Überweisung an die Justiz wird mir ein Hafttag erlassen. Bei 12 Tagen sind das 1.800 Euro insgesamt. Vollzug der Haft und Trennungsdauer der Geschwister Die Justizvollzugsanstalt in Hohenleuben hat mich informiert, dass die Haftstrafe nicht unterbrochen werden kann, sondern die Haft insgesamt kummuliert durchgeführt wird. Bei voller Hafterfüllung würden sich die Geschwister somit nach dem Willen des Familienmitglieds erst im Juli wieder bei der Oma und mir sehen.

Spendeninitiative

Die Spendeninitiative geht von meinem 17-jährigen Sohn aus, der seine Schwester bei sich haben möchte. Und mein kleines Mädchen und ihr großer Bruder sind ein einmaliges Gespann! Die Spenden werden auch an meinen Jungen als Initiator auf dessen Konto überwiesen. Darüber wird auch die Zahlung an die Justiz veranlasst. Die Zahlung wird auch von meinem Rechtsanwalt begleitet.
Andy Haugk Hohenmölsen Spendenaktion für Lars Naundorf - Freiheit für Papa
Andy Haugk Hohenmölsen Spendenaktion für Lars Naundorf – Freiheit für Papa

Transparenz

Unter „Lars Vater“ oder „Kindesentführung in Hohenmölsen“ und dem Begriff „Andy Haugk“ und über die BILD Zeitung finden Sie gegebenenfalls noch Berichte im Internet und auf Facebook oder Youtube. Ich selbst habe zum Schutz meiner Kinder vor einer noch längeren Trennung meine Veröffentlichungen u.a. auf einer Webseite offline gestellt, also aus dem Netz herausgenommen.
Andy Haugk Bürgermeister CDU Kreisverband Burgenlandkreis von Hohenmölsen missbraucht sein Amt und macht sich der Kindesentziehung schuldig
Andy Haugk Bürgermeister CDU Kreisverband Burgenlandkreis von Hohenmölsen missbraucht sein Amt und macht sich der Kindesentziehung schuldig

AKTUALISIERUNG: IHR SEID DER WAHNSINN!

Noch keine 24 Stunden ist es her, dass ich euch von der schlimmen Situation um meine Kinder und meiner Ordnungshaft erzählt habe. Und es sind über die spendenseite.de und das paypal-Spendenkonto schon Spenden eingegangen. Ich kann bereits jetzt schon wieder früher bei meinen Kindern sein! Am Montag um 14:00 Uhr gehe ich durch die Stahltüren des Gefängnisses in Hohenleuben in Thüringen in meine Zelle. Für bis zu 47 Tage. Dann ist der 24. Juni 2022. Aber durch eure Hilfe nehmen nun die Hafttage ab. Wenn du helfen kannst, hundert Ein-Euro-Spenden sind auch 100 Euro, dann könnte ich vielleicht schon nach zwanzig sinnlos trennenden Tagen wieder bei meinen Kindern sein. Dann ist der 29. Mai 2022. Ich kann meine Dankbarkeit an jeden von Euch, ob durch jede einzelne großzügige Spende, durch Verteilen des Beitrags oder einfach nur durch die Zeit nehmen zum Zuhören, nicht in Worte fassen. Die 7.500 Euro Ordnungsgeld, oder hier Ersatz-Haft, hat das Landgericht Halle wegen meines nicht Zurückweichens meines Vorwurfs im Zusammenhang mit meinen Kindern gegen den Politiker gegen mich verhängt. Egal, was nun noch kommt: Ich gehe mit einem Gefühl, nicht alleine zu sein, in dieses Gefängnis. Ich gehe mit dem Wissen dorthin, dass sich jetzt schon eine Gemeinde um meine Kinder gebildet habt, die eben meine Kinder und mich trägt. Von Herzen Danke, Papa Lars

Die Täter, Rechtsbeuger und Dulder, beim Justizskandal von Rheinland-Pfalz:

Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Justizminister Herbert Mertin, Innenminister Roger Lewentz

Justizminister Mertin und Innenminister Lewentz ziehen positives Fazit nach Terror-Einsatz in Worms, Eich und Mainz in Rheinhessen RLP
Justizminister Mertin und Innenminister Lewentz ziehen positives Fazit nach Terror-Einsatz in Worms, Eich und Mainz in Rheinhessen RLP

Thorsten Heck Eich WISAG Mannheim, Viktor Neumüller Eich Sika Automotive Worms, Simone Rühl Eich, Andreas Rühl Eich, Peter Müller Eich, Thomas Müller Eich,

Verbandsbürgermeister Verbandsgemeinde Eich Maximilian Absteim (CDU) Mettenheim, David Profit Sozialgericht Mainz, Staatssekretär Familienministerium Landesregirung Rheinland-Pfalz, Freibad Gimbsheim und SFG

Polizeihauptkommissar Rainer Schreiber VG Eich Polizeiinspektion Worms,

Staatsanwältin Andreas Keller Mainz, Oberstaatsanwalt Rainer Hofius Staatsanwaltschaft Mainzund Akkordeon-Orchester Mainz, Staatanwältin Barbara Euler Staatsanwaltschaft Mainz CDU Messel, Staatsanwältin Nadine Moormann Staatsanwaltschaft Mainz, Staatsanwältin Alexander Ernst Staatsanwaltschaft Mainz,

Spezialkommando Terrorjustiz bei der Staatsanwaltschaft Mainz geführt vom Andrea Keller Staatsanwältin Barbara Euler und Oberstaatsanwalt Rainer Hofius sowie Staatsanwältin Nadine Moormann
Spezialkommando Terrorjustiz bei der Staatsanwaltschaft Mainz geführt vom Andrea Keller Staatsanwältin Barbara Euler und Oberstaatsanwalt Rainer Hofius sowie Staatsanwältin Nadine Moormann

Richter Thomas Bergmann OLG Koblenz und DFB Vize, Richterin Frauke Lattrell Amtsgericht Worms und Soroptimist International Club Worms, Richter Sebastian Keiper Amtsgericht Worms und Landgericht Landau und Berufsfeuerwehr Mainz, Richterin Nisa Yildirim Amtsgericht Worms und Amtsgericht Mainz, Richter Kim Naike Sander Amtsgericht Worms Landgericht Kaiserslautern Amtsgericht Kaiserslautern, Richter Tobias Eisert Präsident Landgericht Mainz, TC Rot-Weiß Boppard, Rotary-Club Boppard-St.Goar, Richter Oliver Berg Landgericht Mainz, Richter Tobias Suder Landgericht Mainz,

Richter Leitges OLG Koblenz, Richter Wolfgang Eckert Landgericht Mainz, Richter Bernhard Dapper Landgericht Mainz, Richterin Zander Landgericht Mainz

Rechtsbeugung und Willkür von Richtern in Worms Mainz und Koblenz in Rheinland-Pfalz
Rechtsbeugung und Willkür von Richtern in Worms Mainz und Koblenz in Rheinland-Pfalz

Rechtsanwalt Martin Jungraithmayr Mannheim, Rechtsanwalt Nico Bracht Mainz

Fachärztin für Psychiatrie/Psychotherapie Dr. Eva Regier-Klein Lampertheim

Justizskandal, Justizopfer, Rechtsbeugung, Willkür, Willkürjustiz, Justizwillkür, Terrormiliz, Terrorjustiz, Justizterror, RLP, Rheinland-Pfalz

By Tom Rebbalter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You May Also Like